Páginas

quarta-feira, 20 de julho de 2011

Buchmesse-Gast Brasilien fördert Literatur im Ausland




20.07.2011. Frankfurt/Brasilia. Als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse im Jahr 2013 will Brasilien frühzeitig die Werke seiner Autoren im Ausland besser bekannt machen.

Insgesamt wurde bis zum Jahr 2020 ein Programm von 7,6 Millionen Dollar (5,36 Millionen Euro) zur Übersetzung und Wiederveröffentlichung brasilianischer Schriftsteller aufgelegt, wie die Buchmesse am Dienstag in Frankfurt berichtete.

Bis 2013 stünden davon zwei Millionen Dollar (1,41 Millionen Euro) zur Verfügung. Dies habe der brasilianische Generalkonsulat am Dienstag in Frankfurt mitgeteilt.

Brasilien, das zu den zehn größten Buchproduzenten der Welt gehört, wird in zwei Jahren zum zweiten Mal nach 1994 Gastland der weltgrößten Bücherschau sein. Dieses Jahr ist Island und im kommenden Jahr Neuseeland Ehrengast. 



Nenhum comentário: